Ensemble Encore

Über uns

Es ist dieser Moment, wenn der Akkord gänzlich einrastet und die Obertöne zu schwingen beginnen, dann, wenn sechs Stimmen zu einer werden und man singend ganz im Klang aufgeht. Wer als Sängerin oder Sänger diese Erfahrung einmal gemacht hat, will mehr davon. So jedenfalls erleben es die Mitglieder von Ensemble Encore immer wieder aufs Neue. 

Das junge A cappella-Sextett singt seit September 2015 zusammen. Die sechs Sängerinnen und Sänger lernten sich an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart kennen. Alle hatten schon vor dem Gesangs- und Schulmusikstudium in verschiedensten Besetzungen ihre Leidenschaft für Chor- und Ensemblegesang entdeckt. So bot das Fach „Vokalensemble“ im Studienplan eine willkommene Gelegenheit, zusammen mit Gleichgesinnten und hohem sängerischen Anspruch den Gänsehaut-Akkorden nachzuspüren. Dabei harmonierte die Gruppe so gut, dass sie seitdem weiter gemeinsam musiziert. Das Repertoire ist breit angelegt – von Jazz bis Gesualdo – gerne auch in Kombination, und soll dabei unverstärkt natürlich und stilecht klingen.  

In ihrer bisherigen Arbeit ließen sich die Sängerinnen und Sänger inspirieren von Erfahrungen bei Meisterkursen mit Singer Pur, dem Calmus Ensemble und den King's Singers. Erste Erfolge auf dem gemeinsamen Weg waren Auszeichnungen beim Carl-Wendling-Wettbewerb für Kammermusik der Musikhochschule Stuttgart 2016 (2. Preis), beim Internationalen A cappella-Wettbewerb Leipzig 2017 (amarcord-Sonderpreis für die Interpretation der Motette Die Elenden sollen essen von Gottfried August Homilius), sowie beim ZÜBLIN-Kulturpreis in Stuttgart im Juli 2017 (1. Preis). 

 


Termine

März 2020

07Mär20:00Motette Tübingen20:00

Galerie

Audio

Hörproben (Livemitschnitte Konzerte 2017)

G.A. Homilius – Die Elenden sollen essen
J.G. de Padilla – Las estrellas se rien
Blog

Kontakt